logo

Die Struktur des menschlichen Magen-Darm-Traktes

Die Anatomie des Verdauungstraktes ist ein Komplex von Organen, die die lebenswichtige Aktivität des Organismus gewährleisten. Das Schema der Struktur des Gastrointestinaltrakts ist die Organe einer Person, die durchweg lokalisiert und als Hohlräume dargestellt sind. Hohlräume sind miteinander verbunden und bilden einen einzigen Kanal für die Akzeptanz, Veränderungen in der Qualitätsstruktur und die Entfernung von Nahrungsmitteln. Die Länge des gesamten Kanals beträgt ca. 8,5 - 10 Meter. Jeder hohle Körper (von innen leer) umgibt die Schalen (Wände), die in der Struktur identisch sind.

Die Wände des Magen-Darm-Traktes

Schalen von Hohlkanälen haben folgende Struktur:

  1. Von der Innenseite der Wand des Gastrointestinaltraktes, die das Epithel auskleidet - eine Schicht von Zellen der Schleimhaut, die direkt mit Nahrung in Berührung kommt. Mucous führt drei Aufgaben aus:
  • Schutz vor Schäden (physikalische oder toxische Wirkungen);
  • enzymatischer Abbau von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien (parietale Verdauung, im Dünndarm durchgeführt);
  • Transfer von Flüssigkeit ins Blut (Absaugung).
  1. Nach der Schleimhaut befindet sich eine submuköse Schicht, die aus einem Bindegewebe besteht. Das Gewebe selbst hat keine funktionelle Komponente, es enthält zahlreiche venöse, lymphatische und Nervenstauungen.
  2. Die Muskelhülle, die folgt, hat eine ungleichmäßige Dicke in verschiedenen Bereichen des Magen-Darm-Traktes. Es ist mit der Funktion der Förderung von Lebensmitteln durch den Verdauungstrakt ausgestattet.
  3. Die äußere Schicht der Wände wird durch das Peritoneum (oder seröse Membran) dargestellt, das die Organe vor äußeren Verletzungen schützt.

Die Hauptorgane des Magen-Darm-Traktes

Anatomie des menschlichen Gastrointestinaltraktes ist die Integration des Verdauungstraktes und der Drüsen, die das Verdauungsgeheimnis synthetisieren.

Gastrointestinale Abteilungen umfassen die folgenden Organe:

  • Der Ausgangsort ist der Mundspalt (Mundhöhle).
  • Muskulöser Schlauch in Form eines Zylinders (Pharynx).
  • Muskulöser Kanal, der den Magensack und den Rachen (Speiseröhre) verbindet.
  • Hohler Tank für die Lebensmittelverarbeitung (Magen).
  • Eine dünne Röhre von etwa 5 Metern Länge (Dünndarm). Es besteht aus der Anfangsabteilung (Zwölffingerdarm), dem mittleren (Jejunum) und dem unteren (Ileum).
  • Unterer (letzter) Teil des Gastrointestinaltraktes (Dickdarm). Bestehend aus: Eintragung des Sacks Abteilung oder Ableger des Blinddarms mit der Anlage, wobei das System des Dickdarms (aufsteigend, quer, absteigend, Colon sigmoideum) und dem letzten Abschnitt - das Rektum.

Alle Abteilungen des Gastrointestinaltraktes sind mit bestimmten Funktionen ausgestattet, die den gesamten Verdauungsprozess ausmachen, der in einem komplexen Mechanismus des Metabolismus beginnt.

Mundhöhle

Der primäre GI-Trakt umfasst:

  • Muskel-Dermal-Organ (Lippen);
  • Schleimhaut, die die Höhle auskleidet (Gummi);
  • zwei Reihen von Knochenformationen (Zähne);
  • Bewegliches Muskelorgan mit einer Falte zum Zahnfleisch (Zunge);
  • Zev, begrenzt von einem harten und weichen Himmel;
  • Speicheldrüsen.

Funktionelle Zwecke der Abteilung:

  • mechanisches Mahlen, chemische Behandlung und Differenzierung des Lebensmittelgeschmacks;
  • Bildung von Klängen;
  • Atmen;
  • Schutz gegen Krankheitserreger.

Die Zunge und der weiche Gaumen sind am Schluckvorgang beteiligt.

Pharynx

Es hat die Form eines Trichters, lokalisiert vor dem 6. und 7. Halswirbel. Die Struktur besteht aus dem oberen, mittleren und unteren Teil (Nasopharynx, Oropharynx, Larynx).

Es verbindet die Mundhöhle mit dem Muskelkanal der Speiseröhre. Nimmt an folgenden Prozessen teil:

  • Atmen;
  • Sprachbildung;
  • Reflexreduzierung und Entspannung der Muskeln, um Nahrung zu fördern (Schlucken);

Der Pharynx ist mit einem Mechanismus zum Schutz vor externen negativen Faktoren ausgestattet.

Ösophagus

Muscle abgeflachten Kanal zu 30 cm in der Länge, bestehend aus Hals-, Brust- und Bauchabschnitt endete Herzklappe (Sphinkter). Das Ventil schließt Magen Gieß- und Lebensmittelsäure in der umgekehrten Richtung (in der Speiseröhre) zu verhindern. Die Hauptaufgabe des Körpers ist, Nahrung in Richtung des Magens für die Weiterverarbeitung (Verdauung) zu bewegen.

Magen

Das Schema des Magens umfasst vier Hauptzonen, die bedingt untereinander aufgeteilt sind:

  • Kardiale (suprakardiale und subkardiale) Zone. Es befindet sich an der Kreuzung von Magen und Speiseröhre und ist mit einer festgeklemmten Pulpa (Ventil) ausgestattet.
  • Oberer Bereich oder Bogen. Es ist auf der linken Seite unter dem Zwerchfell platziert. Es wird mit Drüsen geliefert, die Magensaft synthetisieren.
  • Körper des Organs. Es ist unter dem Bogen lokalisiert, hat das größte Volumen aller Organe des Verdauungstraktes, ist für die vorübergehende Lagerung von Lebensmitteln aus dem Muskelkanal und seine Spaltung vorgesehen.
  • Türsteher oder Pyloruszone. Es ist am Boden des Systems platziert, verbindet den Magen und Darm mit Hilfe eines Pylorus (Auslass) Ventil.

Der Inhalt des Saftes, der durch den Magen produziert wird, ist wie folgt:

  • Salzsäure (HCl);
  • Enzyme (Pepsin, Magenin, Chymosin);
  • Protein (Mucin);
  • Enzym mit bakteriziden Eigenschaften (Lysozym);
  • Mineralsalze und Wasser.

Funktionell ist der Magen für die Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln, die Aufnahme von Flüssigkeiten und Salzen bestimmt.

Verdauung von Lebensmitteln erfolgt unter dem Einfluss von Magensaft und Muskelkontraktionen des Körpers. Mit einem leeren Magen stoppt die Saftproduktion. Die sich ergebende halbfeste Substanz (Chymus) über den Nervus vagus (Vagusnerv) an das Duodenum gesendet.

Dünndarm

Es führt den Großteil der Lebensmittelverarbeitung (kavitäre und Membran-Aufschluss), Entsäuerung sowie die Absorptionsfunktion (Saug-) nützlicher Substanzen zur Abgabe an den Blutkreislauf.

Es besteht aus drei Zonen:

  • Zwölffingerdarm. Verantwortlich für die Arbeit der Output-Zellstoff (seine rechtzeitige und regelmäßige Reduktion). Es wird mit Magen, Pankreas, Darmsaft und Galle geliefert. Das alkalische Geheimnis wird durch Drüsen in den Wänden des Organs synthetisiert. Unter dem Einfluss dieser Flüssigkeiten findet der Prozess der Verdauung von Speisebrei statt.
  • Tgroßer Darm. Das glatte Muskelorgan, das am Verdauungsvorgang beteiligt ist. Ohne klare Grenzen geht es in die nächste Zone - das Ileum.
  • Das Ileum. Anatomisch von allen Seiten vom Peritoneum bedeckt, nimmt er aktiv an der Spaltung von Nährstoffen und anderen Substanzen teil. Endet mit einem Ileozökenschließmuskel, der den Dick- und Dünndarm trennt.

Im Dünndarm endet das Verfahren zur Nahrungsspaltung.

Dickdarm

Die untere Zone des Verdauungstraktes, ausgestattet mit der Funktion der Flüssigkeitsaufnahme und der Bildung von Exkrementen. Der Körper sondert den Saft nicht ab, sondern produziert eine Schleimsubstanz für den exkrementbildenden Prozess.

Es ist in mehrere Zonen unterteilt:

  • Der Blinddarm. Ausgestattet mit einem Anhang, der keine große Rolle im Körper spielt - ein Anhang.
  • Das Kolon-System besteht aus vier organischen Zonen (aufsteigend, transversal, absteigend, sigmoid), die nicht am Prozess der Lebensmittelverarbeitung teilnehmen. Funktioneller Zweck ist die Aufnahme von Nährstoffen, die Aktivierung der Bewegung von verarbeiteten Lebensmitteln, die Bildung, Reifung und Ausscheidung von Exkrementen.
  • Rektum. Die letzte Zone des Verdauungstraktes. Es ist für die Ansammlung von Fäkalformationen gedacht. In der Struktur hat es ein starkes Muskelventil (Analsphinkter). Die Hauptfunktion ist die dynamische Befreiung des Darms von angesammelten Exkrementen durch den Anus.

Die komplexe Struktur des menschlichen Gastrointestinaltrakts erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit. Fehlfunktionen in der Arbeit eines der Organe führen unweigerlich zu Störungen in der Arbeit des gesamten Verdauungssystems.

Die Struktur des menschlichen Magen-Darm-Traktes

Paradoxerweise, aber oft können die Menschen das Design der Autos, auf denen sie fahren, vollständig verstehen, die Computer, für die sie arbeiten, während sie sich der Struktur ihres Körpers nicht bewusst sind. Wenn es etwas „Pausen“ ist, aber es kann möglich sein, irgendwie zur Arbeit zu gehen, essen und trinken, oft hat diese Erkrankungen viel Bedeutung nicht gegeben, und in Fällen von schwerwiegender kann immer in der „Service“ drehen, um das Profil der Arzt. Aber oft weiß eine Person nicht einmal welche, denn er kann nicht identifizieren, was genau dort ist, wo es wehtut. Die meisten Vermutungen sind die Struktur des menschlichen Gastrointestinaltraktes, und daher ist ein kurzer Exkurs in seine Anatomie für jeden nützlich.

Menschlicher Verdauungstrakt ist ziemlich lang, ein Durchschnitt von 10 m. Der Verdauungsprozeß im Mund beginnt, wo das Lebensmittel mechanisch zerkleinert und auf eine erste Behandlung von Verdauungsenzymen ausgesetzt Speichel. Im Mund spaltet die Wirkung von Alpha-Amylase nur Stärke. Dann fließt Speisebrei in die Speiseröhre, die die Hauptfunktion bietet - Peristaltik, und nur aufgrund seiner wellenartig Kontraktionen Nahrung in den Magen gelangt, egal welche Position eine Person isst.

Der Magen ist das Hauptorgan der Verarbeitung der gegessenen. Mit einem Volumen von etwa 500 ml in einem leeren Zustand befindet es sich an der Oberseite der Bauchhöhle mit einer leichten Verschiebung nach links. Das saure Milieu des Magens desinfiziert die Mikroben, die sich in der Nahrung befinden, und spaltet zusammen mit den Enzymen Pepsin und Gelatinase die Proteinkomponente und die Kollagene des Tieres. Magensaft enthält auch eine Substanz, durch die die Assimilation von Vitamin B12, verantwortlich für die hämatopoetische Funktion, Immunität und das unterstützende Nervensystem stattfindet.

Nach 2-4 Stunden wird die gastrombehandelte Nahrung in den Darm geschickt, der in dünn und dick unterteilt ist. Der erste auf dem Weg des Essens ist dünn, hat so viele Falten, dass, wenn es gerade gerichtet wird, seine Oberfläche 250 Quadratmeter erreichen wird. m. Darin verzögert sich der Lebensmittelklumpen um durchschnittlich 4 Stunden.

Der Dünndarm besteht aus drei Teilen:

  • Der Zwölffingerdarm, der eine Länge von etwa 22-30 cm hat, in den die Galle und Pankreasgänge eintreten;
  • Das Jejunum;
  • Das Ileum ist in der Tat eine Fortsetzung eines mageren und ihm äußerlich ähnlichen.

Das Wichtigste ist genau der Zwölffingerdarm, der die sekretorischen, motorischen und Evakuierungsfunktionen des Traktes steuert. Es ist in der Nähe von ihm befindet sich eine Reihe von lebenswichtigen Organen.

Rechts im subkostalen Raum befindet sich die Leber, ohne die Stoffwechselvorgänge im Körper unmöglich sind. Leber führt mehrere Hunderte von Funktionen, die wichtigsten davon sind die Produktion von Galle, die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels, entgiftende Gifte und Alkohol, die Synthese von Gallenfarbstoffe Bilirubin, Speicherung von Fetten, Proteinen und Vitaminen Recycling von Vitamin D in seine aktive Form und Zerstörung von Hormonen. Galle, die von der Leber produziert wird, wird durch den Lebergang in die Gallenblase gepumpt, wo sie konzentriert und gelagert wird, bis die Nahrung den Zwölffingerdarm erreicht. Sobald dies geschieht, erzeugt der Darm ein spezielles Hormon Sekretin, die Kontraktion der Gallenblase verursacht, die den notwendigen Teil der Galle in den Darm drückt.

Die Bauchspeicheldrüse erhielt ihren Namen für die Lage unter dem Bauch, nämlich an der hinteren Bauchwand, in das linke Hypochondrium eintretend. Es produziert Insulin und Glucagon-Hormone, die den Glukosestoffwechsel bereitstellen. Darüber hinaus produziert Eisen Pankreassaft mit Verdauungsenzymen, die aus dem Zwölffingerdarm durch den Pankreasgang kommt.

Vorbei an dem Dünndarm wird Nahrung ihre Nährstoffe und Feuchtigkeit entzogen und in einem solchen verarbeiteten und verdünnten Zustand tritt sie in den Dickdarm ein. Der Dickdarm ist 1-2 Meter lang, und es ist auch in Abteilungen unterteilt:

  • ein Zökum von bis zu 13 cm Länge, mit einem bekannten Anhang im Anhang - ein Anhang;
  • der Dickdarm ist der längste Teil des Dickdarms, der mehrere Komponenten aufweist: aufsteigend, transversal, absteigend und Sigma;
  • Das Rektum, das mit dem Analkanal und Anus endet.

Im Dickdarm geht der Verdauungsprozess weiter. In diesem Stadium werden Wasser, Zucker und koagulierte Proteine ​​absorbiert. Der Dickdarm ist von Hunderten von Darmbakterien bewohnt. Ihre Rolle beschränkt sich nicht nur auf die Verarbeitung von Lebensmitteln - mit ihrem Mangel ist eine Dysbiose verbunden, durch die die vitale Aktivität des gesamten Organismus gestört wird.

Die Hauptrolle des Dickdarms ist umhüllt verdaute Nahrung mit Schleim und es in Richtung des Enddarms zu fördern - eine ziemlich komplexen Vorrichtung, die die Reflexfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur und der Anus verwendet. Oberhalb Schließmuskel Rektum dehnt sich aus, das bilden, was ein Fläschchen genannt wird, und sobald es voll Stuhl wird, spürt man den Drang zu verrichten. Normalerweise sollte dieser Teil immer leer bleiben, Stagnation ist inakzeptabel. Allerdings sammeln sich aufgrund ungesunder Ernährung und niedrige Motorik der Massen darin, Druck auf die Beckenorgane setzen und vergiften die Körper Giftstoffe in die Hohlvene sickern, und geht direkt in das Atrium - weshalb die Prävention von Verstopfung für die Gesundheit so wichtig ist.

Wenn man die Struktur des menschlichen Gastrointestinaltrakts kennt, ist es in den frühesten Stadien möglich, Anomalien in seiner Arbeit selbstständig zu diagnostizieren und sofort Maßnahmen zu ergreifen, um schwerwiegendere Krankheiten zu verhindern. Ein sorgfältig durchdachter Naturmechanismus des Fütterns des Körpers braucht ständige Pflege, um unermüdlich über die Gesundheit und Aktivität einer Person zu wachen.

Wie sind die inneren Organe einer Person in der Bauchhöhle und nicht nur? Anatomie von Männern und Frauen in Bildern mit Unterschriften

In unserem Körper sind die Körper auf die Erfüllung bestimmter funktionaler Aufgaben spezialisiert. So sorgen sie für die harmonische Arbeit des gesamten Organismus. Über was den Ort der Körper Sie aus den Bildern und Beschreibungen in diesem Artikel lernen.

Das Verdauungssystem

Gute Verdauung: Was ist das? Warum ist das wichtig? Wie bekomme ich es?
Unser Verdauungssystem ist wahrscheinlich eines der wichtigsten. Es spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit, und wir müssen uns wirklich darum kümmern.

Unsere Körper arbeiten koordiniert, sie sorgen für den ununterbrochenen Betrieb des gesamten Organismus

Was ist eine gute Verdauung?

Das Verdauungssystem spielt eine entscheidende Rolle für unsere Gesundheit

Die Lebensmittelverarbeitung beginnt im Mund. Unser Speichel enthält Enzyme, die die Abspaltung einiger Kohlenhydrate beginnen und als Nahrungsbefeuchter wirken, um das Schlucken zu erleichtern.

Die ersten Stadien der Verdauung beginnen in der Mundhöhle. Speichel enthält ein Enzym, das komplexe Kohlenhydrate abbaut

  • Im Magen wird das Essen durch Enzyme und Magensäure verdaut. Säure aktiviert Pepsin, das das Protein zerstört und die meisten Bakterien abtötet.
  • Der Dünndarm ist ein Ort für die Aufnahme von Nährstoffen und Enzymen, aber hier ist das Essen noch nicht verdaut.
  • Der Dickdarm enthält ein hohes Maß an verschiedenen Verdauungsbakterien, die dazu beitragen, die Reste von Lebensmitteln zu verdauen. Fettsäuren sind einige Nebenprodukte der Verdauung, die unseren Darmzellen Energie liefern.
  • Billionen von Bakterien leben in unseren Eingeweiden. Sie sind entscheidend für die richtige Verdauung.
  • Warum ist eine gute Verdauung so wichtig?
  • Jetzt wissen wir, dass Hippokrates vor so vielen Jahren im Sinn hatte, dass "die Krankheit im Darm beginnt". Eine Studie unseres Mikrobioms zeigt, dass die Anwesenheit von zu wenig Bakterien (nach Menge und Vielfalt) nicht nur die Verdauung beeinflussen kann, sondern auch Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen, Autismus, Depression und Fettleibigkeit verursachen kann.

Vor vielen Jahren waren diese Krankheiten selten, aber jetzt werden sie immer häufiger.

Typische Lebensmittel bestehen heute aus Produkten mit hohem Verarbeitungsgrad: raffiniertes Mehl, weißer Zucker und tierisches Protein aus Milch und Fleisch, beladen mit Antibiotika. Diese Produkte sind nicht nur nährstoffarm, sondern auch faserarm.

Diese Nahrungsmittel verursachen dem Darm die Mikroben, die für die richtige Verdauung und Krankheitsprävention benötigt werden. Selbst in Situationen, in denen Sie viele Nährstoffe verspeisen, kann eine unausgewogene Darmflora dazu führen, dass Sie nicht alle Nährstoffe aufnehmen, die Ihr Körper benötigt.

In der modernen Welt besteht Nahrung aus Komponenten mit hohem Verarbeitungsgrad: raffiniertes Mehl, weißer Zucker und tierisches Protein, gefüllt mit Antibiotika. Diese Lebensmittel sind arm an Ballaststoffen, sie machen die Verdauung schwierig. Daher müssen Sie die Ernährung von Pflanzenfasern - Faser hinzufügen.

Andere Lebensstilfaktoren, die die richtige Verdauung beeinträchtigen können, sind die Einnahme von oralen Antibiotika, chronischer Stress, Schlafmangel, Mangelernährung (gut genährt, aber unterernährt), bestimmte Medikamente, Nahrungsmittelallergien und Infektionen.

3 Dinge, die Sie heute realisieren können, um den Weg zur optimalen Gesundheit des Verdauungstraktes zu beginnen

Anatomische Struktur des menschlichen Magens

Darm

Der alte Arzt Galen beschrieb den Darm als eine Röhre, deren Länge vom Alter des Patienten abweicht. Im Mittelalter galt der Darm als "Wohnsitz" der Verdauung. Aber es gab keine Informationen über den Verdauungsprozess. Nach Leonardo da Vinci war der Darm mit dem Atmungsprozess verbunden. Der englische Wissenschaftler William Harvey beschrieb den Darm als eine Röhre, die aus Fasern, Blutgefäßen, Mesenterium, Schleim und Fetten besteht, was sich auf den Verdauungsprozess auswirkte.

Die Schleimhaut des Dünndarms besteht aus einer großen Anzahl kleiner Zotten. Ihre Zellen produzieren Magensaft.

Darm durch ein Prisma

Die Schichten der Dickdarm- und Dickdarmwände sind gleich: Die Schleimhaut wird von der Innenseite des Darms gebildet, die mittlere Schicht bildet die Muskulatur und die Darmoberfläche ist mit einem Bindegewebe bedeckt.

Der Hauptunterschied wird in der Struktur der Schleimhaut beobachtet. Die Schleimhaut des Dünndarms besteht aus einer großen Anzahl kleiner Zotten, deren Zellen Magensaft produzieren. Nach der Verarbeitung des Dünndarms von Nahrungsbrei, der durch Magensäfte erzeugt wird, werden alle nützlichen Substanzen und Elemente von Lymph- und Blutkapillaren absorbiert.

Schematische Lage des menschlichen Darms

Vergleichende Anatomie

Die Länge des Darms hängt von der Zusammensetzung des Nahrungsmittels ab. Daher haben Wiederkäuer, die mit komplexen Pflanzenprodukten umgehen müssen, einen viel größeren Darm als Fleischfresser. Zum Beispiel ist der Darm eines Bullen etwa 20 mal länger als sein Körper, und der Darm eines Hundes ist nur 5.

Anatomie

Der Darm füllt die gesamte Bauchhöhle aus. Der Dünndarm beginnt vom Magen und verbindet sich mit dem Dickdarm. An der Stelle des Übergangs zum Dickdarm hat der Dünndarm einen Bouginee-Flap.

Mikrovilli des Dünndarms

Der obere Teil des Darms beginnt vom Magen, dann geht die Schleife um die zwei Hauptorgane der Leber und des Gallengangs. Auf der rechten Seite des Peritoneums geht der Darm nach unten und umgibt Leber und Niere. An der Stelle des Lendenwirbels beginnt das Jejunum, das sich im oberen linken Teil der Bauchhöhle befindet. Auf der rechten unteren Seite grenzt das Jejunum an die Iliaca, deren Schlaufen in das kleine Becken abfallen und an Blase, Uterus und Rektum anhaften.

Funktionen

Der Darm produziert eine bestimmte Menge an Hormonen und endokrinen Zellen, die die motorischen und die Verdauungsaktivitäten beeinflussen.

Wenn der Darm nicht funktioniert...

Die häufigste Erkrankung ist eine Entzündung der Darmschleimhaut. Entzündungen oder Nekrosen des Darms können zu schweren Entzündungen führen und erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Dies kann kleine Geschwüre auf der Schale, sowie Durchfall, Stuhlunterbrechung - Stuhlretention und Gasbildung verursachen. Bei längerem Unwohlsein, unsachgemäßer Verarbeitung und Assimilation von Nahrungsmitteln gibt es Konsequenzen in Form von Haarausfall, Gewichtsverlust, trockener Haut, Ödemen der Extremitäten.

Wenn der Blutfluss im Darm gestört ist, kann eine Verstopfung der Blutgefäße auftreten, die zu einem Dünndarminfarkt führt. Tumore des Darms sind oft gutartig, können sich aber nicht sofort manifestieren. In Anwesenheit eines Tumors tritt blutiger Ausfluss zusammen mit den Kälbern auf, abwechselnd mit Durchfall. Die Behandlung von Tumorbildungen erfolgt nur operativ, und das Ignorieren solcher Symptome kann zu lebensbedrohlichen Entzündungen führen.

Innere Organe des Menschen (Modell)

Bauchspeicheldrüse

  • Die Bauchspeicheldrüse befindet sich unter dem Magen zwischen der Milz und dem Zwölffingerdarm.
  • Diese Drüse ist eine gemischte Sekretion. Enzyme haben die Eigenschaft, eine alkalische Reaktion zu erzeugen, sie wird nur freigesetzt, wenn ein Speisebrei in sie eintritt.

Es produziert Enzyme, die alle Nährstoffe abbauen: Trypsin beeinflusst den Abbau von Proteinen zu Aminosäuren.

Die Bauchspeicheldrüse produziert Enzyme, die alle Nährstoffe abbauen

Gallenblase

Die Gallenblase hat eine kleine Größe, mit etwa einem Hühnerei und äußerlich hat eine sackförmige Form. Es befindet sich im Hohlraum zwischen den Leberlappen.

Basierend auf dem Namen wird es nicht schwer zu erraten, was in der Blase ist. Es ist mit Galle gefüllt, die von der Leber produziert wird und für eine bessere Verdauung von Lebensmitteln benötigt wird.

Da es während der Verdauung nicht immer benötigt wird, hat der Körper ein spezielles Reservoir, das nur unnötig eine ausreichende Menge ausstößt. Um aus der Blase in den Magen einzudringen, gibt es Kanäle mit ausgeprägten Ventilen.
Galle wird von den Leberzellen abgesondert. Die Hauptfunktionen der Sekretion sind:

  • Verbesserung des Assimilationsprozesses von Lebensmitteln;
  • erhöhte Aktivität von Enzymen;
  • Verbesserung des Abbaus und der Aufnahme von Fetten;
  • die Einstellung der Wirkung des Verdauungssaftes.

Auch Galle hat bakterizide Eigenschaften. Innerhalb von 24 Stunden produziert der Körper aus einem Liter Galle zwei.

Dadurch wird der Fettstoffwechsel gestört und das Körpergewicht steigt. In einigen Fällen kann der Effekt jedoch unterschiedlich sein. Bei Verwendung von Produkten, die nicht zur Freisetzung von Galle beitragen, fehlt es an Säuren, Vitaminen und Fetten und die Pathologie des Dünndarms ist ebenfalls möglich. Um solche Gesundheitsprobleme zu vermeiden, ist es notwendig, sich periodisch an eine Diät zu halten, die ein Arzt verschreiben kann.

Produkte, die die Gallensekretion stark stimulieren

  • Milchprodukte, Fleisch, Fette pflanzlichen und tierischen Ursprungs, Fleisch und Eigelb.
  • Wenn es Probleme mit der Leber gibt, sollte die Verwendung dieser Anzahl von Produkten auf ein Minimum reduziert werden.
  • Wenn mit Gesundheit alles in Ordnung ist, wird es nie überflüssig sein, sich für das Entladen von Tagen zu entscheiden. Und auch beim Entladen des Organismus muss man die Beeren, die Früchte, das eingelegte Gemüse und die kalten Getränke ablehnen.
  • Produkte, die die Gallensekretion schwach stimulieren.
  • Positiv beeinflussen die Arbeit der Blase - vegetarisches Essen. Wenn es keine Lust oder Fähigkeit gibt, es zu beobachten, dann kann Fleisch konsumiert werden. Es ist erlaubt, nur gekochtes Huhn oder Rindfleisch zu essen. Es ist erlaubt, mageren, gekochten Fisch zu verwenden. In diesem Fall trinken Sie viel Wasser, mindestens drei Liter pro Tag, Sie können auch losen Tee trinken.

Schematische Darstellung der Gallenblase (grün)

Auswahlsystem

Alle unnötigen und überflüssigen Substanzen verlassen den Körper mit Hilfe verschiedener Organe wie Atem- und Verdauungsorgane. Auch sogenannte Abfallstoffe können den Körper durch die Poren auf der Hautoberfläche verlassen. Diese Organe sind das vorgenannte Selektionssystem.

Wie Sie wissen, muss unser Körper alles überflüssige loswerden, und Nieren helfen dabei.

Im menschlichen Körper ist ein Paar Nieren. Sie befinden sich im Bereich der sogenannten Bauchhöhle an den Seiten der Wirbelsäule und etwa auf gleicher Höhe mit dem unteren Rücken.

Das Gewicht jeder der Nieren ist gleich einhundertfünfzig Gramm. Draußen ist dieses Organ sicher mit einem Bindegewebe umwickelt.

Die Form der Niere ist etwas wie eine Bohne. Seine innere konkave Seite ist der Wirbelsäule zugewandt. Auf der Unterseite jeder der Nieren befindet sich eine Kerbe, das sind die sogenannten Nieren-Tore, die mit den Nieren Transportmittel wie Arterien und Nerven verbinden.

Schematische Darstellung des Auswahlprozesses.

Alle unnötigen und überflüssigen Substanzen verlassen den Körper mit Hilfe verschiedener Organe wie Atem- und Verdauungsorgane. Auch sogenannte Abfallstoffe können den Körper durch die Poren auf der Hautoberfläche verlassen.

Auf dem Längsschnitt der Niere befindet sich eine Oberflächenbeschichtung und eine hellere innere Hirnsubstanz. Die tiefere Schicht ist eine Ansammlung von Nierenpyramiden. Die Grundzüge der Pyramiden sind mit der Oberflächenbeschichtung verbunden, und die oberen Teile wachsen in Richtung des sogenannten Nierenbeckens.

Schematische Darstellung der Niere. Auf dem Längsschnitt der Niere befindet sich eine Oberflächenbeschichtung und eine hellere innere Hirnsubstanz.

Das Nierenbecken ist nichts anderes als eine Urinumladungsstelle, bevor es schließlich in den Harnleiter eintritt.

Herz

Das Herz pumpt Blut, die Nieren reinigen es von unnötigen Substanzen, die Leber nimmt an Verdauung und Stoffwechselprozessen teil. Für jedes Organ gibt es einen Job.

Wenn während der Ausübung gewöhnlicher körperlicher Anstrengung eine Dyspnoe auftritt oder sich verschlimmert, ist eine Abnahme der Stärke ebenfalls ein ernstes Signal und eine Ausrede, um den Arzt sofort zu kontaktieren.

Denken Sie an die Risikofaktoren! Verbieten Sie sich selbst gelegentlich auf Partys für ein Unternehmen mit alten Freunden zu rauchen, und es ist auch sehr wichtig, den Cholesterinspiegel zu überprüfen. Sei sehr aufmerksam auf dich und höre auf dein Herz! Gehen Sie ohne zu zögern zum Arzttermin beim Kardiologen, wenn etwas störend ist. Dies ist kein Misstrauen, sondern angemessene Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die eigene Gesundheit.

Der Thorax schützt das Herz zuverlässig

Das Herz wird als Ganzes mit einer klaren Sequenz kontrahiert: zuerst das Atrium und dann die Ventrikel.

Wie andere Säugetiere ist das menschliche Herz vier Kammern; besteht aus zwei Vorhöfen (der obere Teil des Herzens) und zwei Ventrikeln (der untere Teil des Herzens).

In den Vorhöfen wird das Blut aus den Venen gesammelt. Das Herz hat vier Ventile: zwei geflügelte und zwei Halbmonde. Valvular sind zwischen den Vorhöfen und Ventrikeln platziert.

Die Bewegung des Blutes durch die Gefäße ist eine notwendige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen des Körpers. Das Herz und die Blutgefäße bilden das Kreislaufsystem. Das Herz ist ein hohles Muskelorgan, dessen Hauptfunktion das Pumpen von Blut durch die Gefäße ist. Der Herzmuskel kann anregen, anregen und kontrahieren. Das Herz zieht sich unter dem Einfluss von Impulsen zusammen, die im Herzen entstehen. Dies nennt man die Automatismus des Herzens.

Für das Herz sorgen

Manchmal ist es besser, als hypochondrisch betrachtet zu werden, als frivol zu sein. Besonders wenn es um das Herz geht. Nicht nur die Liebe kann aus Versehen kommen - die Kranken werden nicht immer laut ankündigen.

Das Gefühl der Angst kam plötzlich. Tatiana, eine schöne Krankenschwester aus Balzacs Alter, war nach einer unruhigen 24-Stunden-Schicht noch immer am Werk. Sie saß auf einem Stuhl im Krankenzimmer und ruhte sich ein wenig aus, trank eine Tasse heißen Tee und erstarrte plötzlich durch einen stechenden Schmerz in ihrem Herzen. Es gab ein Gefühl, dass es schwer wurde zu atmen. Mein Freund riet mir, 25 Tropfen Valocordin zu trinken. Tatiana trank Tropfen und nach ein paar Minuten ließ der Schmerz nach, aber ein enttäuschendes Gefühl von Unbehagen und Schwere in der Brust blieb. "Das ist wahrscheinlich das, was die Patienten nennen: das Herz jammert", schlug Tatiana vor und beschloss, einen Kardiologen zu konsultieren.

Der Kardiologe sagte, dass absolut alle zuerst aufgetretenen Schmerzen im Herzen, besonders begleitet von einem Gefühl von Kurzatmigkeit beim Atmen, ein sehr ernster Alarm sind, und empfahl, dass eine Frau eine umfassende Untersuchung des Körpers durchführen sollte.

Ignoriere nicht den Schmerz im Herzen

Der Arzt erklärte, dass nicht immer der Schmerz in der linken Brusthälfte mit pathologischen Veränderungen des Herzens und der Blutgefäße verbunden ist. Zum Beispiel ist ein kurzes akutes Nähen (es kann mit einer Änderung der Position des Körpers erscheinen), sehr wahrscheinlich, ein Symptom der Interkostalneuralgie. Das Gefühl von Luftmangel, besonders bei Angst oder Angst, ist bei jungen Frauen in den meisten Fällen auf das Auftreten von vaskulärer Dystonie und den Einfluss von Stress auf den menschlichen Körper zurückzuführen. Das Problem ist, dass die Menschen selbst ihr eigenes Wohlbefinden nicht richtig einschätzen können. Bestimmen Sie die wahre Ursache für diesen "Schmerz" im Herzen kann nur ein hoch qualifizierter Arzt. Und nur er hat das Recht, in jedem Einzelfall Arzneimittelempfehlungen festzulegen. Die angebeteten Tropfen und Tabletten unserer Großmütter, wie Validol, Corvalol, Valocordin aus der Sicht der heutigen Medizin im Allgemeinen sind kein Medikament zur Behandlung der Herzpathologie.

Sei wachsam

Erhöhte Aufmerksamkeit erfordert Schmerzen, die bei körperlicher Aktivität auftreten oder sich verschlechtern. Malokompetente Empfehlungen und Handlungen in einer solchen Situation können zum Verlust von unbezahlbarer Zeit führen, was sehr wichtig ist, um die Entwicklung ernsthafter Komplikationen (einschließlich Myokardinfarkt) zu verhindern.

Nachdem Sie sich entschieden haben, sich ernsthaft um Ihre Gesundheit zu kümmern und Sporttraining zu beginnen, sollten Sie den Stresstest unter strengster medizinischer Kontrolle bestehen. Anhand dieser Ergebnisse kann der Arzt das Gesundheitspotential Ihres Herz-Kreislauf-Systems richtig einschätzen und für Sie eine individuell korrekte körperliche Aktivität ermitteln. Dies ist sehr wichtig in der Anfangsphase, und dann wird diese Technik nützlich sein, um zu sehen, wie der Körper mit Trainingsübungen fertig wird.

Wenn während der Ausübung gewöhnlicher körperlicher Anstrengung eine Dyspnoe auftritt oder sich verschlimmert, ist eine Abnahme der Stärke ebenfalls ein ernstes Signal und eine Ausrede, um den Arzt sofort zu kontaktieren.

Denken Sie an die Risikofaktoren! Verbieten Sie sich selbst gelegentlich auf Partys für ein Unternehmen mit alten Freunden zu rauchen, und es ist auch sehr wichtig, den Cholesterinspiegel zu überprüfen. Sei sehr aufmerksam auf dich und höre auf dein Herz! Gehen Sie ohne zu zögern zum Arzttermin beim Kardiologen, wenn etwas störend ist. Dies ist kein Misstrauen, sondern angemessene Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die eigene Gesundheit.

Licht

Draußen sind die Lungen mit einer dünnen dichten Bindegewebsmembran bedeckt - der Lungenfell. Es besteht aus zwei Blättern. Der erste bedeckt die Lunge, der zweite die Brusthöhle. Dazwischen befindet sich eine Pleurahöhle, die mit Pleuraflüssigkeit gefüllt ist, die die Oberfläche der Blätter befeuchtet und die Reibung zwischen ihnen während der Atmungsbewegungen verringert.

Kohlendioxid dringt in die Alveolen ein und wird beim Ausatmen aus dem Körper ausgeschieden. Der intensive Austausch von Gasen in der Lunge, die ununterbrochene Zufuhr von Sauerstoff und die Entfernung von Kohlendioxid ist, die Zusammensetzung der Alveolarluft unveränderbar, die für die Aufrechterhaltung der Homöostase wichtig ist.

Infolge der Oxidation organischer Substanzen in den Zellen steigt der Gehalt an Kohlendioxid. Es ist auch aufgrund der Diffusion von den Zellen durch die Gewebeflüssigkeit, die in die Kapillaren eintritt, wo ein Teil (etwa 25%) von Kohlendioxid an Hämoglobin bindet, wobei eine instabile Verbindung gebildet wird, Carbogemoglobin. So verwandelt sich das arterielle Blut in ein venöses Blut, das durch die Venen der großen fäkalen Zirkulation (obere und untere Höhlung) in den rechten Vorhof, dann in den rechten Ventrikel des Herzens und von dort in die Lunge fließt. In der Lunge bricht Carbogemoglobin zusammen, Kohlendioxid wird freigesetzt und aus dem Körper ausgeschieden.

Atembewegungen. Membran

Damit der Gasaustausch normal abläuft, muss die Luftmenge in den Lungen ständig erneuert werden. Dies liegt an den Atembewegungen - das Ein- und Ausatmen ersetzt sich ständig und rhythmisch. Während der Inspiration und der Exspiration steigt dann das Lungenvolumen an und sinkt dann ab.

In den Alveolen kommt Luft durch Inhalation und damit mit veränderter Zusammensetzung.

Während einer tiefen Inspiration ziehen sich die Interkostalmuskeln gleichzeitig zusammen. Das Zwerchfell sowie einige Muskeln des Brust- und Schultergürtels heben die Rippen höher als bei einer ruhigen Einatmung.

Die humorale Regulation der Atmungsbewegungen wird mit der nervösen kombiniert. Es wird durch Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien im Blut verursacht. Da die Nervenzellen des Atemzentrums empfindlich auf Kohlendioxid reagieren, das im Blut ist, regulieren sie die Frequenz und Tiefe der Atembewegungen, helfen dabei, ihre Konzentration auszugleichen. Blut mit einem Übermaß an Kohlendioxid dringt in das Atemzentrum ein und bewirkt dessen Erregung, die auf die Atemmuskulatur übertragen wird. Die Person beginnt, tiefer zu atmen, und dies führt zur Entfernung von überschüssigem Kohlendioxid.

Milz

Die Milz befindet sich im linken Hypochondrium unter dem Zwerchfell.

Funktionen

  • Dieser Körper ist nicht lebensrelevant. In vielen Fällen wird die Milz entfernt. Seine Bedeutung ist jedoch für den Organismus groß:
  • Reinigung von Blut von Infektionen, Toxinen; Isolierung von schützenden Antikörpern.
  • Filtration: Beseitigung von beschädigten roten Blutkörperchen.
  • Ansammlung von Blutbestandteilen, die bei Blutverlust sofort im Blutkreislauf auffallen können.
  • Produktion von Blutbestandteilen.
  • Teilnahme am Stoffwechsel.

Symptome der Krankheit

Eine gesunde Milz hat eine Masse von etwa 200 g, im Falle einer Erkrankung kann sie bis zu 4 kg zunehmen.

In der Milz gibt es keine Schmerzrezeptoren, also wenn es Schmerzen gibt, dann sind die Ursachen ernst:

  • Infektionskrankheiten der Nachbarorgane: Hepatitis, Mononukleose.
  • Thrombose. Es wird durch die Konvexität der linken Seite des Bauches, die Abnahme des Drucks, Zittern im Körper, die Blässe des Gesichts manifestiert.
  • Milzinfarkt. Tritt auf, wenn die Arterie mit einem Thrombus während Infektionskrankheiten, Leukämie verstopft ist. Es zeigt sich unerträglicher Schmerz.
  • Verletzung. Bei Stürzen und direkten Stößen kommt es häufig zu Sprays der Milz, die zu inneren Blutungen führen.
  • Abszess. Entwickelt sich nach dem Bruch der Milz. Im Bereich des Körpers sammelt sich Eiter an, die Temperatur steigt an.
  • Tuberkulose. Ein längerer Krankheitsverlauf fördert das Eindringen der Koch'schen Rute in die Milz. Es gibt eine Zunahme seiner Größe.
  • Würmer. Filterfunktionen sind durch den Einfluss von Parasiten gestört. Es gibt eine Vergiftung des Körpers, Hautläsionen. Eine Zyste kann sich in der Milz bilden.

Behandlung

Um die Arbeit der Milz zu verbessern, ist es notwendig, die gesalzenen und marinierten Nahrungsmittel, sauren Gemüse und Früchte zu begrenzen. Nützliche Produkte helfen, die Blutzellen zu reifen: Nüsse, Honig, Granatäpfel, Kohl, Äpfel. Wenn das Gewebe der Milz beschädigt ist, wird eine chirurgische Behandlung verwendet - Entfernung des Organs. Nach einer solchen Operation lebt die Person weiterhin sicher, die hämatopoetischen Funktionen der Milz kompensieren das Knochenmark. Es besteht jedoch die Gefahr einer Thromboseentwicklung für immer. Um dies zu verhindern, wird den Patienten empfohlen, Antikoagulantien zu verwenden.

Prävention

Um eine lebensfähige Milz zu erhalten, ist es notwendig, die Maßnahmen zu befolgen:

  • Begrenzen Sie Alkohol;
  • Rechtzeitig heilen Herde von Infektionen;
  • Vermeiden Sie Bauchverletzungen;
  • Überwachen Sie das Blutbild.

Innere Organe des Menschen

Interessante Fakten über menschliche Organe. Das hast du einfach nicht gewusst!

In diesem Artikel beschrieben wir detailliert die Anordnung der Organe im menschlichen Körper und beschrieben auch die Arbeit und den Zweck von jedem von ihnen. Wenn Sie mit der Bewertung dieses Materials nicht einverstanden sind, legen Sie Ihre eigenen Schätzungen fest. Wir werden für Ihre Kommentare dankbar sein.

Die Struktur des menschlichen Darms. Fotos und Pläne

Der menschliche Darm ist eines der wichtigsten Organe und erfüllt viele notwendige Funktionen für die normale Lebenstätigkeit des Organismus. Das Wissen um das Schema der Struktur, den Standort des Körpers und das Verständnis davon, wie der Darm funktioniert, hilft Ihnen, sich im Falle der ersten Hilfe zu orientieren, das Problem zuerst zu diagnostizieren und die Informationen über Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts besser zu verstehen.

Schema des menschlichen Darms in Bildern mit Inschriften in der Front, wird eine Möglichkeit geben, visuell und zugänglich:

  • lerne alles über den Darm;
  • zu verstehen, wo sich dieser Körper befindet;
  • um alle Abteilungen und Merkmale der Struktur des Darms zu studieren.

Was ist der Darm, Anatomie?

Die Eingeweide sind die Verdauungs- und Ausscheidungsorgane des Menschen. Das volumetrische Bild zeigt deutlich die Struktur der Struktur: Woraus besteht der menschliche Darm und wie sieht er aus.

Es befindet sich im Bauchraum und besteht aus zwei Segmenten: dünn und dick.

Es gibt zwei Quellen seiner Blutversorgung:

  1. Dünn - Wir liefern Blut aus der A. mesenterica superior und dem Truncus coeliacus
  2. Dick - von der A. mesenterica superior und inferior.

Der Ausgangspunkt des Darms ist der Pylorus und endet mit einer analen Öffnung.

Bei konstanter Aktivität beträgt die Länge des Darms einer lebenden Person etwa vier Meter, nach dem Tod entspannt sich die Muskulatur und provoziert ihren Anstieg in Größen bis zu acht Metern.

Der Darm wächst mit dem menschlichen Körper zusammen und verändert Größe, Durchmesser und Dicke.

So hat das neugeborene Kind eine Länge von ungefähr drei Metern, und die Zeit des intensiven Wachstums ist das Alter von fünf Monaten bis fünf Jahren, wenn das Kind vom Stillen zu einem gemeinsamen "Tisch" geht und die Portionen erhöht.

Der Darm erfüllt solche Funktionen im menschlichen Körper:

  • Bietet den Eintritt von Salzsäure in den Magen für die primäre Verarbeitung von Lebensmitteln;
  • Beteiligt sich aktiv am Verdauungsprozess, spaltet die gegessenen Lebensmittel in getrennte Bestandteile und entnimmt ihnen die für den Körper notwendigen Mikroelemente, Wasser;
  • Formen und entfernen aus dem Körper Kot;
  • Hat einen wichtigen Einfluss auf das menschliche Hormon- und Immunsystem;

Darm dünn und seine Funktionen

Der Dünndarm ist für den Verdauungsprozess verantwortlich und wird wegen des relativ kleineren Durchmessers und der dünneren Wände im Gegensatz zum Dickdarm benannt. Aber seine Größe ist keinem Organ des Verdauungstraktes unterlegen, indem sie sich fast den ganzen unteren Raum des Peritoneums und teilweise das kleine Becken einnimmt.

Die allgemeine Arbeit der Enzyme des Dünndarms, der Gallenblase und des Pankreas fördert den Abbau von Nahrung in einzelne Bestandteile. Hier gibt es eine Absorption von Vitaminen, Nährstoffen und auch aktiven Bestandteilen der meisten Medikamente, die der menschliche Körper benötigt.

Neben der Verdauung und Saugfunktion ist verantwortlich für:

  • die Bewegung von Nahrungsmassen weiter entlang des Darms;
  • Stärkung der Immunität;
  • Hormonsekretion.

Dieses Segment gliedert sich nach dem Strukturschema in drei Abschnitte: 12-Finger, Mager, Ileum.

Zwölf Finger

Er öffnet den Beginn des Dünndarms der Struktur - das Duodenum, über den Pylorus Verstrecken Bestückkopf und teilweise Pankreaskörper, wodurch eine Form des „Hufeisens“ oder Halbringe bilden und fließt in das Jejunum.

Es besteht aus vier Teilen:

In der Mitte des absteigenden Teils, am Ende der longitudinalen Falte der Schleimschicht befindet sich Fatera Brustwarze, die den Schließmuskel von Oddi enthält. Der Fluss der Galle und Verdauungssäfte im Duodenum 12 regelt den Schließmuskel, und er ist verantwortlich für den Ausschluß des Eindringens seines Inhalts in die Galle und Pankreasgänge.

Dünn

Weiter folgt die Reihenfolge des Schemas der Struktur des Darms einer Person dem Jejunum. Es ist vom Zwölffingerdarm des Zwölffingerdarmes getrennt, der sich oben links im Peritoneum befindet und glatt in das Ileum gegossen wird.

Die anatomische Struktur, die das Dünne und Ileum unterscheidet, ist schwach, aber es gibt noch einen Unterschied. Die Iliaca, relativ mager, hat einen größeren Durchmesser und dickere Wände. Skinny wurde wegen des Mangels an Inhalt bei ihren Autopsien genannt. Die Länge des Jejunums kann 180 cm erreichen. Bei Männern ist es länger als bei Frauen.

Iliac

Beschreibung der Schaltungsstruktur des unteren Teils des Dünndarms (das obige Schema) schließt folgende nach Jejunum, Ileum mit dem oberen Teil des Dickdarms durch bauginievoy Klappt; ist direkt unter der Bauchhöhle platziert. Dies sind die charakteristischen Eigenschaften des Ileums aus dem Jejunum. Aber das allgemeine Merkmal dieser Teile des menschlichen Darms ist ein klarer Ausdruck des Mesenteriums.

Dickdarm

Das untere und das letzte Segment des Gastrointestinaltraktes und Darms ist der Dickdarm, der für die Absorption von Wasser und die Bildung von Fäkalien aus dem Speisebrei verantwortlich ist. Die Abbildung zeigt die Anordnung dieses Teils des Darms: im Bauchraum und in der Höhle des kleinen Beckens.

Die strukturellen Merkmale der Kolon Wände sind in der Schleimhautschicht, die die Innenseite des negativen Einflusses der Verdauungsenzyme, mechanische Verletzung festen fäkalen Teilchen und erleichtern ihre Bewegung in Richtung Ausgang schützt. Menschliche Wünsche unterliegen nicht der Arbeit der Darmmuskulatur, sie sind absolut unabhängig und nicht vom Menschen kontrolliert.

Die Darmstruktur beginnt von der Ileozökalklappe und endet mit der Analöffnung. Wie der Dünndarm hat drei anatomische Segmente mit solchen Namen: blind, Dickdarm und direkt.

Blind

Von der Rückwand cecal ihre Anhängsel, nicht nur die Anlage, einen rohrförmigen Fortsatz von etwa zehn cm und einem Durchmesser von einem Zentimeter zugeordneten, Durchführen gewünschten Sekundärfunktionen für den menschlichen Körper:.. Es ist im Darm Schließmuskeln beteiligt Amylase, Lipase und Hormone entwickelt und Peristaltik.

Gefärbt

An der Kreuzung mit den Blinden befindet sich ein Blinddarmschließmuskel. Der Doppelpunkt ist in folgende Segmente unterteilt:

  • Aszendent;
  • Transversal;
  • Der Fall;
  • Sigmoid.

Hier werden Wasser und Elektrolyte in großen Mengen absorbiert, ebenso die Umwandlung von flüssigem Chymus in einen ausgehärteten, dekorierten Kali.

Direkt

Untergebracht im Becken und hat keine aufblasen - Rektum vervollständigt die Struktur des Dickdarms, von Anfang des Sigmas (das Niveau des dritten Sakralwirbels) und endend mit dem Anus (Dammbereich). Hier sammeln sich Fäkalien, die von zwei Schließmuskeln des Anus (intern und extern) kontrolliert werden. Das Darrendiagramm im Abschnitt zeigt seine Einteilung in zwei Abschnitte: einen engen (Analkanal) und einen breiten (ampullen Teil).

Menschliche Anatomie: Magen-Darm-Trakt

Eine Person lebt essen Energie aus Lebensmitteln, die er aufgrund der Anwesenheit eines so wichtigen Systems wie der Magen-Darm-Trakt assimiliert. In der Tat besteht dieses System von Hohlorganen - Rohren mit unterschiedlichen Namen, aber im Wesentlichen unterscheidet sie wenig in der Struktur, hat eine sehr wichtige Funktion für den menschlichen Körper - die Verdauung und Resorption von Nährstoffen sowie die Evakuierung von unverdauten Nahrungsresten.

Hauptfunktionen

Der menschliche Körper ist ein komplexes System, das aus vielen Abteilungen besteht. Jede Abteilung erfüllt ihre Funktion, und die geringste Verletzung führt zum Versagen des gesamten Organismus. Magen-Darm-Trakt hat Soja-Funktionen:

  1. Motorisch - mechanische Durchmischung von Lebensmitteln, Schlucken, Durchlaufen aller Abteilungen, Evakuierung und Entfernung unverdauter Speisereste.
  2. Sekretorisch - verschiedene Organe des Gastrointestinaltraktes produzieren Verdauungsgeheimnisse (Speichel, Magensaft, Galle, Pankreassaft), die am Verdauungsprozess beteiligt sind.
  3. Die Saugfunktion ist der Transport von Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren, Monosacchariden, die durch die Spaltung von Nahrung aus dem Darmlumen in Blut und Lymphe entstehen.
  4. Exkretion - entfernt vom menschlichen Körper giftige Substanzen, chemische Verbindungen und Drogen, die aus dem Blut in den Verdauungstrakt gelangen.

Alle Funktionen sind miteinander verbunden, ohne die Leistung eines, ist der normale Betrieb des gesamten Magen-Darm-Trakt unmöglich.

Es sollte aus der gesamte Verdauungssystem, wobei letztere umfaßt ferner Einrichtungen, die unmittelbar Gastrointestinaltraktes unterschieden werden, die in den Verdauungsprozess in irgendeiner Weise (Speicheldrüse, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse) beteiligt sind.

Wie alles funktioniert

Die Struktur des menschlichen Gastrointestinaltraktes im Foto sieht immer wie ein vertikales Muster aus: Verschiedene Teile des gemeinsamen Verdauungstraktes folgen einander - das sind die Organe des Verdauungstraktes. Jeder von ihnen erfüllt seine einzigartige Funktion, ohne den normalen Ablauf kann der Prozess der Verdauung im Prinzip nicht vollzogen werden. Ein Fehler in einer bestimmten Phase führt zu Verstößen gegen alle anderen Teile des Prozesses.

Die Struktur der Wand des Verdauungstraktes in allen Teilen des menschlichen Gastrointestinaltraktes ist gleich. Die erste innere Schicht ist die Schleimhaut, im Darm hat sie viele villöse Auswüchse und Bereiche von Lymphgewebe, in denen Zellen produziert werden, die an der Immunabwehr beteiligt sind. Als nächstes ist die Submukosa aus lockerem Bindegewebe, der Blutgefäße, Nervenfasern, Lymphknoten, Cluster Drüsen produziert Schleim, mehr Muskelschicht und die Außenschale (Peritoneum), die vor Beschädigungen schützt beherbergt. Alle Organe des Gastrointestinaltraktes sind hohl, das heißt, sie öffnen sich durch Hohlräume, die ein einziges Verdauungsrohr bilden.

Die Hauptabteilungen des Verdauungstraktes

Der menschliche Gastrointestinaltrakt kann mit einer Anlage zur Verarbeitung von Produkten zu nützlichen Substanzen verglichen werden, um den Körper mit Energie und Material für den Aufbau von Zellen zu versorgen. Das GIT besteht aus den Abteilungen:

  1. Der Dünndarm - hat eine komplexe Struktur, besteht aus den folgenden Abschnitten:
  2. Der Magen - auf dem Foto sieht aus wie eine Flasche, deren Hals schließt (der untere Schließmuskel der Speiseröhre), wenn das Essen hier aus der Speiseröhre fällt. Hier wird der Lebensmittelklumpen 2 bis 3 Stunden lang erwärmt, angefeuchtet, mit Salzsäure enthaltendem Magensaft (tötet Krankheitserreger) und Pepsin verarbeitet, was den Prozess des Proteinabbaus einleitet.
  3. Ösophagus - hier kommt Nahrung aus dem Rachenraum, durch glatte Muskulatur wird sie erfolgreich durch die Haut hindurch gefeuchtet, direkt in den Magen.
  4. Der Pharynx befindet sich an der Verbindung des Gastrointestinaltraktes und des Respirationstraktes, wenn Nahrung durch ihn hindurchtritt, blockiert der Epiglottis den Eingang zum Larynx und zur Trachea, so dass die Person nicht erstickt.
  5. Mundhöhle - es beginnt die gesamte Struktur. Es erhält zunächst Nahrung, wird hier mechanisch behandelt, vermischt sich mit Speichel, der Verdauungsprozess beginnt mit der Verdauung von Kohlenhydraten mit Enzym-Amylase, dann gelangt der Nahrungsstoff in den Rachenraum.
    1. Duodenum - Länge etwa 30 cm (hier unter der Wirkung der Galle und Pankreas-Saftes durch die jeweiligen Kanäle der Bauchspeicheldrüse und Gallenblase fließt, erstreckt sich die Verdauung von Proteinen ist Aufspaltung von Fetten und Kohlenhydraten);
    2. ein Jejunum - etwa zwei Meter lang, in dieser Abteilung gibt es eine große Anzahl von Zotten, durch die die Hauptabsorption aller nützlichen Substanzen in den Blutstrom stattfindet;
    3. das Ileum befindet sich auf der rechten Seite des Abdomens, die Hydrolyse Spaltung und Absorption von Lebensmittelzutaten endet hier.
  6. Der Dickdarm ist der terminale Teil des menschlichen Magen-Darm-Trakts, seine Länge beträgt etwa anderthalb Meter. Es besteht auch aus drei Teilen: der Blinddarm (mit einem Appendix appendicum), der Doppelpunkt (aufsteigend, transversal, absteigend, Sigmoid) und der Enddarm in den Anus endet. Etwa zwei Liter flüssiger Inhalt treten hier ein.

Die Experten erzählen, wie der Magen-Darm-Trakt funktioniert:

Die Hauptfunktion dieser Abteilung des Gastrointestinaltraktes ist die Aufnahme von Wasser und Elektrolyten, die Bildung des endgültigen Stuhls aus unverdauten Resten und die Ausscheidung nach außen. Die fäkalen Massen werden zuerst gesammelt und im Rektum gesammelt und vom Schließmuskel zurückgehalten. Bei der Dehnung der Ampulla-Abteilung wird ein Signal an das Gehirn gesendet, der Schließmuskel entspannt sich und der Inhalt des Rektums wird durch den Anus (Anus) entnommen.

Der Gastrointestinaltrakt ist im menschlichen Körper eng mit anderen Organen und Systemen verbunden, so dass die Krankheiten von einigen unweigerlich den Zustand anderer beeinflussen und Reaktionen und Fehlschläge auslösen.

Kein Wunder, dass sie sagen, dass Ärzte nicht eine Krankheit behandeln, sondern die Person als Ganzes. Ein gesunder Gastrointestinaltrakt wird niemals eine Hämorrhoide verursachen, was die Diagnose und Behandlung der Krankheit sehr erleichtern wird.

Anatomie des Gastrointestinaltraktes (GIT)

Das Verdauungssystem - ein System von Organen, die aus dem Verdauungs oder gastrointestinale (GI-Trakt), der Leber und der Bauchspeicheldrüse, ist für die Verarbeitung von Lebensmitteln bestimmt, daraus die Nährstoffaufnahme in das Blut und Isolation von ausgeschiedenem unverdaute Trümmer zu extrahieren.

Anatomie des Gastrointestinaltraktes (zhkt)

Zwischen der Aufnahme von Nahrung und dem Ausbruch von unverdauten Resten aus dem Körper dauert ein Durchschnitt von 24 bis 48 Stunden. Die Entfernung, die der Nahrungsmittelklumpen während dieser Zeit überwindet und sich entlang des Verdauungstraktes bewegt, variiert von 6 bis 8 Metern, abhängig von den individuellen Eigenschaften der Person.

Mundhöhle und Pharynx

Mundhöhle ist der Beginn des Verdauungstraktes.

Es beschränkt sich auf die Frontlippe, oben - harte und weiche Gaumen, von unten - Zunge und sublingual Raum und auf jeder Seite - die Wangen. Durch den Rachen (Isthmus der Kehle) kommuniziert die Mundhöhle mit dem Pharynx. Die innere Oberfläche des Mundes, wie auch andere Teile des Verdauungstraktes Schleimhaut wird auf der Oberfläche bedeckt, die eine große Anzahl von Kanälen der Speicheldrüsen verlässt.

Der untere Teil des weichen Gaumens und die Bögen werden hauptsächlich von den am Schlucken beteiligten Muskeln gebildet.

Sprache - ein bewegliches Muskelorgan, das sich in der Mundhöhle befindet und zum Kauen, Schlucken und Saugen beiträgt. In der Sprache werden der Körper, die Spitze, die Wurzel und der Rücken ausgewählt. Die Oberseite, die Seiten und teilweise unter der Zunge sind mit einer Schleimhaut, die mit Muskelfasern verschmelzen bedeckt, und sie enthält Drüsen und Nerven, die zum Würzen und Tastempfindung dienen. Auf dem Rücken und Körpersprache Schleimhaut rauh aufgrund einer großen Anzahl von Knospen, die den Geschmack von Lebensmitteln erkennt nur. Diejenigen, die auf der Zunge befinden, eingestellt auf der Wahrnehmung von süßem Geschmack, an der Wurzel - die bitter und sauer erkennen Brustwarzen die mittleren und die Seitenflächen der Zunge.

Von der Unterseite der Zunge bis zum Zahnfleisch der unteren Frontzähne befindet sich eine Falte der Schleimhaut, die Zaum. Zu beiden Seiten des Mundes öffnen sich die Gänge der submandibulären und sublingualen Speicheldrüsen. Der untere Gang der dritten Parotisspeicheldrüse öffnet sich am Vorabend des Mundes auf der Wangenschleimhaut in Höhe des oberen zweiten großen Molaren.

Pharynx - Muskelrohrlänge von 12-15 cm, den Mund in die Speiseröhre verbindet, befindet sich hinter dem Kehlkopf und besteht aus 3 Teilen: Nasopharynx, Oropharynx und Hypopharynx, die sich von der oberen Begrenzungs laryngealen Knorpels (Epiglottis) erstreckt, während des Schluckens den Eingang zum Atemweg Schließen vor dem Eintritt in die Speiseröhre.

Ösophagus

Ösophagus, verbindet den Rachen mit dem Magen, befindet sich hinter der Luftröhre - die Halsregion, hinter dem Herzen - der Brust und hinter dem linken Leberlappen - der Bauch.

Die Speiseröhre ist ein weiches flexibles Rohr etwa 25 cm lang ist und Verengen 3: oberer, mittlere (aortic) und der Boden - und stellt die Bewegung der Nahrung aus dem Mund in den Magen.

Die Speiseröhre beginnt auf der Höhe des 6. Halswirbels von hinten (Ringknorpel vor), auf der Höhe des 10. Brustwirbels geht durch die ösophageale Öffnung des Zwerchfells und dann in den Magen. Die Wand der Speiseröhre ist in der Lage, sich zu dehnen, wenn sie den Nahrungsklumpen passiert, und zieht sich dann zusammen und drückt ihn in den Magen. Gutes Kauen imprägniert das Essen mit mehr Speichel, es wird flüssiger, was den Durchgang des Nahrungsmittelklumpens im Magen erleichtert und beschleunigt, so dass das Essen so lange wie möglich gekaut werden sollte. Flüssiges Essen durchläuft die Speiseröhre 0,5-1,5 Sekunden und hart - für 6-7 Sekunden.

Am unteren Ende der Speiseröhre befindet sich ein Muskelkompressor (Sphinkter), der es nicht erlaubt, den Säuregehalt des Magens in die Speiseröhre zu refluxieren (Reflux).

Die Wand der Speiseröhre besteht aus 4 Membranen: Bindegewebe, Muskulatur, Submukosa und Schleimhaut. Die Schleimhaut der Speiseröhre besteht aus Längsfalten eines mehrschichtigen flachen nicht-keratinierten Epithels, das Schutz vor Beschädigung durch feste Nahrung bietet. Die Submucosa enthält Drüsen, die Schleim absondern, was die Passage des Nahrungsmittelklumpens verbessert. Die Muskelmembran besteht aus 2 Schichten: die innere (kreisförmige) und die äußere (longitudinale), die nur ermöglicht Ihnen, den Fortschritt der Nahrung durch die Speiseröhre zu gewährleisten.

Ein Merkmal der Bewegungen der Ösophagusmuskulatur beim Schlucken ist die Unterdrückung mit dem nächsten Schluck der peristaltischen Welle des vorhergehenden Rachens, wenn der vorhergehende Schluck nicht in den Magen übergegangen ist. Häufige wiederholte Kehlen drücken vollständig die Peristaltik der Speiseröhre und entspannen den unteren Schließmuskel der Speiseröhre. Nur langsame Kehlen und die Freigabe der Speiseröhre von dem vorherigen Nahrungsklumpen schaffen Bedingungen für normale Peristaltik.

Magen

Magen zur Vorverarbeitung darin aufgenommene Klumpen von Lebensmitteln, in der Wirkung eines chemischen bestehend (Salzsäure) und Enzyme (Pepsin, Lipase), sowie deren Mischung. Sie hat die Form der taschenförmige Ausbildung ungefähr 21-25 Zentimeter lang und bis zu 3 Liter Fassungsvermögen, unterhalb dem Zwerchfell in der Grube (epigastrische) abdominalen Bereich (Magen und den Eintritt in den Körper des Magens) angeordnet ist. Der Boden des Magens (der obere Abschnitt) wird unter der linken Kuppel Membran angeordnet und der abgetrennte Auslass (Pylorus Teil) öffnet sich in den Zwölffingerdarm an der rechten Seite des Bauches, vorbei unter partiellem Leber. Direkt an den Pförtner an der Kreuzung des Magens in den Zwölffingerdarm, dort constrictor Muskel (Sphinkter), die den Fluss von verarbeiteten Lebensmitteln in dem Magen in den Zwölffingerdarm, bei gleichzeitiger Vermeidung der Rückkehr Wurf Nahrung in den Magen reguliert.

Darüber hinaus wird die obere konkave Kante des Magens die kleine Krümmung des Magens (in Richtung der unteren Oberfläche der Leber) und die untere konvexe - die große Krümmung des Magens (in Richtung der Milz gerichtet) genannt. Das Fehlen einer starren Fixierung des Magens über seine gesamte Länge (nur an der Eintrittsstelle der Speiseröhre angebracht und Ausgang in den Zwölffingerdarm) macht seinen zentralen Teil sehr beweglich. Dies führt zu der Tatsache, dass die Form und Größe des Magens in Abhängigkeit von der Menge der darin enthaltenen Nahrung, dem Tonus der Bauchmuskeln und der Bauchpresse und anderen Faktoren erheblich variieren kann.

Die Magenwände berühren von allen Seiten die Organe der Bauchhöhle. Hinter und links vom Magen ist die Milz, dahinter - die Bauchspeicheldrüse und die linke Niere mit der Nebenniere. Die vordere Wand grenzt an die Leber, das Zwerchfell und die vordere Bauchwand an. Daher kann der Schmerz bestimmter Erkrankungen des Magens, insbesondere Magengeschwürs, an verschiedenen Stellen auftreten, abhängig von der Lage des Geschwürs.

Es ist eine Täuschung, dass die gegessene Nahrung in der Reihenfolge verdaut wird, in der sie in den Magen gelangt ist. Tatsächlich werden im Magen, wie in einem Betonmischer, Lebensmittel zu einer homogenen Masse vermischt.

Die Magenwand hat 4 Hauptmembranen - innerlich (Schleimhaut), submukös, muskulös (Mitte) und außen (serös). Dicke Magenschleimhaut ist 1,5-2 Millimeter. Die Membran selbst ist mit einem einschichtigen prismatischen Epithel bedeckt, das Magendrüsen enthält, die aus verschiedenen Zellen bestehen und eine große Anzahl von in verschiedene Richtungen gerichteten Magenfalten bilden, die hauptsächlich an der Rückwand des Magens lokalisiert sind. Die Schleimhaut ist in Magenfelder mit einem Durchmesser von 1 bis 6 Millimeter unterteilt, auf denen sich Magengrübchen von 0,2 mm Durchmesser befinden, die von Zottenfalten umgeben sind. In diesen Grübchen öffnen sich Öffnungen der Gänge der Magendrüsen, die Salzsäure und Verdauungsenzyme produzieren, sowie Schleim, der den Magen vor ihrem aggressiven Einfluss schützt.

Die Submucosa, befindet sich zwischen der Schleimhaut und den Muskelmembranen, ist reich an lockerem fibrösem Bindegewebe, in dem sich die Gefäße und Nervengeflechte befinden.

Muskelschale Der Magen besteht aus 3 Schichten. Die äußere Längsschicht ist die Fortsetzung der gleichen Schicht der Speiseröhre. Es hat die geringste Krümmung, um seine maximale Dicke zu erreichen, während die große Krümmung und der Boden des Magens ausgedünnt ist, aber eine große Oberfläche einnimmt. Die mittlere kreisförmige Schicht stellt auch die Fortsetzung der gleichen Schicht der Speiseröhre dar und bedeckt den Magen vollständig. Die dritte (tiefe) Schicht besteht aus schrägen Fasern, deren Bündel getrennte Gruppen bilden. Die Reduzierung von 3 unterschiedlich gerichteten Muskelschichten sorgt für eine hochwertige Mischung von Nahrung im Magen und bewegt Nahrung aus dem Magen in den Zwölffingerdarm.

Die äußere Hülle sorgt für eine Fixierung des Magens in der Bauchhöhle und schützt andere Membranen vor dem Eindringen von Mikroben und vor einer Überdehnung.

In den letzten Jahren wurde festgestellt, dass Milch, die früher zur Verringerung der Acidität empfohlen wurde, die Acidität von Magensaft nicht verringert, sondern leicht erhöht

Zwölffingerdarm

Zwölffingerdarm ist der Anfang des Dünndarms, aber ist so eng mit dem Magen verbunden, dass es sogar eine Gelenkerkrankung - Magengeschwür hat.

Sein merkwürdiger Name wurde diesem Teil des Darms gegeben, nachdem jemand bemerkt hatte, dass seine Länge im Durchschnitt der Breite von zwölf Fingern entspricht, das heißt, ungefähr 27-30 Zentimeter. Der Zwölffingerdarm beginnt unmittelbar hinter dem Bauch und bedeckt den Hufeisenkopf der Bauchspeicheldrüse. In diesem Darm werden die oberen (Zwiebel), absteigenden, horizontalen und aufsteigenden Teile unterschieden. Im absteigenden Theil der großen (falconischen) Zwölffingerdarmpapille befindet sich eine Mündung des Ductus choledochus und des Pankreasganges. Entzündliche Prozesse im Zwölffingerdarm, insbesondere Geschwüre, können zu Störungen der Gallenblase und des Pankreas bis hin zu deren Entzündung führen.

Die Wand des Zwölffingerdarms besteht aus 3 Membranen - serös (extern), muskulös (Mitte) und schleimig (intern) mit Submukosa. Mit Hilfe seröse Membran es ist fast bewegungslos an der Rückwand der Bauchhöhle fixiert. Muskelschale Der Zwölffingerdarm besteht aus zwei Schichten glatter Muskeln: extern - longitudinal und intern - zirkulär.

Schleimhaut hat eine spezielle Struktur, die seine Zellen sowohl gegen die aggressive Umgebung des Magens als auch gegen konzentrierte Galle und Enzyme der Bauchspeicheldrüse resistent macht. Die Schleimhaut bildet kreisförmige Falten dicht mit fingerartigen Auswüchsen - Darmzotten bedeckt. Im oberen Teil des Darms in der submukösen Schicht sind komplexe Zwölffingerdarmdrüsen. Im unteren Teil, in der Tiefe der Schleimhaut, befinden sich tubuläre Darmdrüsen.

Der Zwölffingerdarm ist der Beginn des Dünndarms, hier beginnt der Prozess der Darmverdauung. Einer der wichtigsten Vorgänge im Zwölffingerdarm ist die Neutralisierung des sauren Mageninhaltes mit Hilfe von eigenem Saft und Galle aus der Gallenblase.